Ein herzliches Danke an die Autorin Christine Becker (†)

Innersbachklamm, klein, aber ein Erlebnis

WIR KOMMEN AN DAS KNIE DER Saalach. So, wie hier der Steg am Felsen entlang geht, müssen wir uns den alten Weg auf der anderen Straßenseite vorstellen. Vielleicht finden Sie im Sommer am Felsen „Gamsbleame“. Anschauen, bitte nicht ausreißen!

Im Sommer ist es hier besonders interessant, die Wassersportler zu beobachten. Die Fischer sind nicht sehr glücklich über den ständig zunehmenden Betrieb auf dem Fluss. Mit verständnisvollen Regelungen und Einschränkungen versucht man, den Sportlern und den Fischen gerecht zu werden.

VOR UNS LIEGEN JETZT die Loferer Steinberge. DER WEG, DER VON LINKS KOMMT, könnte unser Rückweg sein, wenn wir über das Klebertal zurückgehen.

Soll ich es Ihnen verraten, die Bank auf der kleinen Erhebung mit dem Blick zurück auf den geschwungenen Lauf der Saalach, ist einer meiner Lieblingsplätze. WIR WANDERN JETZT aber weiter nach rechts und treffen auf den In ners - bach, der von der Reiteralm kommend, hier in die Saalach fließt.

In der Innersbachklamm überlasse ich Sie ganz Ihrem eigenen Schauen, Fühlen und Hören.

Wir danken außerdem den Erben zur Freigabe des geschichtlichen Werkes der Unkener Spaziergänge!